Nächste Veranstaltungen

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah ...
adgmwmeditationsweg

Meditationsweg "Perlen des Glaubens"

Ferienzeit, Reisezeit, endlich ist es soweit! Viele haben die Koffer gepackt, es geht los. Andere bleiben zu Hause. Und sage keiner, dass unsere Heimat nichts zu bieten hat. Manch einer kann seine Lieblingsplätze nennen, zu denen es ihn immer wieder hinzieht. Auch der Burgwald mit seinen Wanderwegen und besonderen Orten gehört sicherlich dazu.

Gehen Sie doch einmal den „Meditationsweg Perlen des Glaubens“ von Münchhausen zum Christenberg. Er ist den „Perlen des Glaubens“ nachempfunden, einer „Gebetskette“, mit der viele als Hilfen zum Beten schon Erfahrungen gesammelt haben. Sie beginnen am besten in der „Kapelle am Weg“, dem Kirchturm in Münchhausen. Hier finden Sie eine Wegbeschreibung und eine erste Tafel mit besinnlichen Texten: „Gott, du hast uns zu dir hin geschaffen, und unruhig ist unser Herz, bis es Ruhe findet in dir. – Ich möcht, dass einer mit mir geht, der’s Leben kennt, der mich versteht...“ Und so reiht sich eine „Glaubensperle“ an die andere. Bis mit einer abschließenden Perle, und wie am Anfang ist es wieder eine Gottesperle, das Ziel an der Christenbergkirche erreicht ist. Am Ende unseres Weges: Gott !

Als eine besondere Station auf diesem Pilgerweg wird von vielen der Spiegelteich empfunden. In seinem Wasser sehen wir an klaren Tagen die Christenbergkirche.

Die Oberfläche des Wassers spiegelt die Kirche, verändert sich selbst aber nicht; sie wird gar nicht beeindruckt, nicht aus ihrer Ruhe gebracht. Was könnte besser an diesen Ort passen als die Perle der Gelassenheit: „Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine von dem andern zu unterscheiden.“ Von nun an geht es bergauf! An einer der nächsten Stationen ist zu lesen: „Einer trage des anderen Last...“ Das hat schon etliche Pilger inspiriert, spontan ihre Rücksäcke zu tauschen...

Sind Sie neugierig geworden? Dieser Pilgerweg kann jederzeit- und nicht nur an Sonntagen oder in den Ferien- gegangen werden. Und wer sich nicht gerade montags oder dienstags auf den Weg macht, der kann dann noch auf dem Christenberg die kleine Wanderung (ca. 5,5 km) mit Essen und Trinken zu einem krönenden Abschluss bringen.

(Text und Foto: Friedhelm Wagner)