Veranstaltungskalender

Nov 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Nächste Veranstaltungen

100 Konfirmanden voll im Leben
img6651

Konfitag am 2. September in Wetter

 

Wild Kämpfen oder Ausspannen, konzentriert Nachdenken oder fröhlich Lachen – das alles durchlebten Jugendliche beim Konfi-Tag. Er fand am Samstag, dem 2. September, rings um die Stiftskirche in Wetter statt. Etwa 100 junge Menschen aus Stadtallendorf, Lahntal, Wetter (+ Ortsteile) und Münchhausen waren zusammengekommen, etwa 25 Erwachsene und ältere Jugendliche hatten die Veranstaltung vorbereitet.

Zunächst trafen sich alle in der Kirche. Jugendreferent Adrian Klinner (Kirchhain, neu im Team) hatte mit Jugendlichen eine kleine Band gebildet und sang mit ihnen einige christliche Lieder. Den Psalm vom guten Hirten sprachen 125 junge Menschen gemeinsam. 

Dann teilten sich alle in Gruppen auf. Als Team erlebten sie zwischen Kita „die Arche“ und evangelischem Gemeindehaus vielfältige Spielstationen. Man musste zum Beispiel gemeinsam durch ein Spinnennetz aus Kletterseilen steigen (und dabei einander helfen), sich blind durch den Park führen lassen, ein wildes Kampfspiel spielen (Jugger) oder ein Licht in einem dunklen Raum finden. Larissa Heppner (Erzieherin, auch neu im Team) ließ die jungen Menschen davon träumen, wie sie in 10 Jahren leben könnten. In einer Oase konnte man sich bei Cocktails erholen. Anderswo musste man abschätzen, wie viele natürliche Rohstoffe jeder verbraucht. In der Sakristei gab es einen wohltuenden Segen für jeden einzelnen mit Öl und guten Worten.

Am Ende kamen alle Beteiligten noch einmal in der Kirche zusammen. Dort organisierte Pfarrerin Wilma Ruppert-Golin einen Segenskreis zum Abschluss.

Dekan Hermann Köhler hatte zu Beginn den Tag besucht. Er freute sich, dass durch solche Veranstaltungen der Zusammenhalt zwischen den Gemeinden, den Jugendlichen und auch den Pfarrerinnen und Pfarrern gestärkt wird. 

Pfarrer Matthias Franz (Wetter) hob hervor, dass sehr viele junge Menschen Verantwortung trugen. Sie sangen in der Band, führten die Gruppen über das Gelände oder gestalteten Spielstationen. Ihnen dankte er herzlich. Die ehrenamtlichen Helfer in der Küche freuten sich über die guten Umgangsformen der Konfirmanden. 

Alle waren sehr glücklich, dass der angekündigte Regen erst kam, als die Veranstaltung gerade zu Ende gegangen war.

Bericht: Matthias Franz; Fotos: Svenja Neumann

 

  • img6673
  • img6712
  • img6684