Veranstaltungskalender

Nov 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Nächste Veranstaltungen

Miriam nahm die Pauke in die Hand
img6637

Frauencafé 2017 in Bürgeln

 

Das Bürgerhaus ist schön geschmückt und auf den Tischen findet sich ungewöhnliche Dekoration: Ähren und Weintrauben, purpurne Wolle, Kräuter, Krüge, Weinbecher und Trommeln. Und an den Tischen Frauen mit Tüchern über den Schultern, die offensichtlich etwas zu sagen haben. Das tun sie dann auch – in den Rollen von Frauen aus der Bibel. Miriam, die Frau, die den Sieg Gottes über die Israeliten besungen hat. Abigail, die mit Klugheit und List ihren Mann gerettet hat. Ruth, die sich mutig auf den Weg in unbekanntes Terrain gemacht hat. Hanna, die Prophetin, die in Jesus Gottes Sohn erkannte. Maria Magdalena, die Jesus bis zum Schluss begleitet hat. Und Lydia, die Purpurhändlerin, die ihr Haus für Paulus öffnete. Sie alle kamen zu Wort und die über 100 Frauen, die nach Bürgeln gekommen waren, erlebten unter der Leitung der Pfarrerinnen Andrea Wöllenstein und Berit Hartmann einen informativen, geist-reichen und musikalischen Nachmittag. Gestärkt mit Kaffee und Kuchen ging es wieder nach Hause und vieles klang nach – Begegnungen mit Frauen und mit der Bibel, Gespräche und Lieder.

Das Frauencafé – früher unter dem Namen „Kreisfrauentreffen“ bekannt – hat eine lange Tradition: Bereits seit 84 Jahren treffen sich die Frauen des Kirchenkreises Kirchhain einmal im Jahr, um einander zu begegnen, sich auszutauschen und im Glauben zu stärken. In dieser Zeit hat das Treffen einen großen Wandel erfahren. Trafen sich in den 30er Jahren mehr als 1000 Frauen, die sich nach einem Gottesdienst in den Häusern der örtlichen Familien trafen,  sind es heute nur noch 100-200, die jedes Jahr in den Bürgerhäusern zusammenkommen. Aus dem „Kreisfrauentreffen“ wurde das „Frauencafé“, um den Wandel, den die Veranstaltung durchlaufen hat, deutlich zu machen und durch die Neuaufteilung der Kirchenkreise sind neue Gemeinden dazugekommen. Geblieben ist die Freude, sich zu treffen und miteinander über den Glauben ins Gespräch zu kommen.

 

  • img6911
  • img7457
  • img9025
  • img6102